Mit der Entwicklung der Gesetzgebung gewinnen neuere Aufgabenbereiche an Wichtigkeit. Wir bringen dazu fachübergreifendes Verständnis und erprobte kooperative Zusammenarbeit mit Behörden.

Unter Referenzen finden Sie einige unserer Referenzobjekte.

 

Melorationen

Eine Gesamtmelioration umfasst die Gesamtheit der Massnahmen zur Erhaltung der Ertragsfähigkeit des Bodens, zur Erleichterung dessen Bewirtschaftung und zum Schutz vor Verwüstung oder gar Zerstörung durch Naturereignisse.

Teilmassnahmen:

Güterwegebau, Forstwegebau

Drainagesysteme, Entwässerungen

Umweltverträglichkeitsprüfungen UVP

Abbauplanungen

Landumlegungen, Waldzusammenlegungen

Urbarisierung und Rekultivierung

Bewässerung

Dem Tiefbau angegliedert:

Hochwasserschutz

 

 

Drainagesysteme

Das Schwergewicht in diesem Fachbereich liegt heute auf lokalen Projekten und der Sanierung von Einzelobjekten oder grossflächigen Drainagen zum Beispiel als Zweitdrainage.

 

 

 

Landumlegungen

Unsere langjährige Erfahrung auf diesem Gebiet reicht von der grossräumigen Landumlegung bis zum Pionierprojekt einer Landumlegung auf freiwilliger, vertraglich geregelter Basis im Zusammenhang mit einer Ersterhebung (Amtliche Vermessung).

Unsere Mitarbeiter bringen neben Fachwissen auch die nötige Geduld, das Verständnis und die umsichtige Vorgehensweise in ein langandauerndes Landumlegungsverfahren mit persönlichem Kontakt zu vielen Beteiligten.

 

 

 

Güterwegebau

In den 150 Jahren unseres Bestehens wurden sehr viele Güter- und Waldwege zur Erschliessung von Einzelhöfen in unserer Region durch uns projektiert und ausgeführt.

Beim Güterwegebau handelt es sich nicht einfach um den Bau kleiner Strassen, sondern um Erschliessungen, die besonders sorgfältig und naturnah in die ökologisch wertvollen Lebensräume eingepasst werden sollen. Oft sind sie besonders gefährdet durch Rutschhänge oder zu querende Bäche.

 

 

Abbauplanungen

Ob ein Abbaustandort bereits bestehend ist und erweitert werden soll oder als neuer Standort im regionalen Richtplan Abbau-Deponie-Transport ADT aufgenommen ist – wir planen dessen Bewirtschaftung:

Wir entwickeln Ihren Abbauplan mit den entsprechenden Feldaufnahmen, Volumenberechnungen, Plänen und Berichten von der Absicht bis zum Bewilligungsverfahren.

 

 

Umweltverträglichkeitsprüfungen UVP

In der UVP wird abgeklärt, ob geplante Bauten voraussichtlich die geltenden Umweltvorschriften einhalten. Form und Inhalt der UVP sind durch Bund und Kanton vorgeschrieben.

Wir erarbeiten qualitativ hochwertige, stufengerechte Umweltverträglichkeitsberichte in Zusammenarbeit mit weiteren Fachplanern und Spezialisten sowie involvierten von Bund und Kanton.