Regelmässig erleben wir Überschwemmungen hautnah vor der Haustür. Daraus erwächst unser ganz persönliches Engagement für Hochwasserschutz und Wasserbau.

Langfristige Projekte müssen immer wieder an die sich ändernden Auflagen und Anliegen der Gesetzgebung, von Bund, Kanton, Gemeinden und Politik angepasst werden. Bei solchen Gelegenheiten stellen wir unsere Flexibilität und Reaktivität unter Beweis.

Unsere Erfahrung:

  • Hochwasserschutz
  • Rückhaltebecken
  • Entlastungsbauwerke
  • Durchlässe
  • Renaturierung

Referenzobjekte

Korrektion Chisebach und Hochwasserrückhalt Hünigenmoos

Kurzbeschrieb:

  • Verlegung und Renaturierung des Chisebaches in Talweg auf Länge von 2700m, Anpassung und Renaturierung von 3 Seitenbächen
  • 2 Hochwasserrückhaltebecken (Volumen 330‘000m3), Quer- und Längsdämme H = bis 3.20m, schwimmergesteuerte mechanische Auslauforgane
  • Oekologische Aufwertung Gewässerräume, Neubau Erschliessungs- und Unterhaltswege

Bauherrschaft:
Wasserbauverband Chisebach, Konolfingen

Zeitraum:
2007 – 2014 und 2015 – heute

Erbrachte Leistungen:
Bis 2014: Vorprojekt, Bauprojekt, Auflage- und Genehmigungsprojekt (WBP).
Ab 2015: Ausführungsprojekt, Ausschreibung, Realisierung.

Bausumme:
CHF 9.80 Mio.

Bemerkungen:
Rückhaltedämme unterliegen Stauanlagenverordnung. Landbeschaffung mittels Landumlegung (wasserbaubedingte Landumlegung Hünigenmoos).

Hochwasserrückhalt Groggenmoos und Renaturierung Chisebach, Bowil/Zäziwil

Kurzbeschrieb:

  • Renaturierung Chisebach auf Länge von 1‘700m
  • 2 Hochwasserrückhaltebecken (Volumen 280‘000m3), Querdamm H = 3.50m, schwimmergesteuertes mechanisches Auslauforgan
  • Abdichtung Bahndamm, umfangreiche Leitungssicherungen und –Verlegungen
  • Oekologische Aufwertung Gewässerräume, Neubau Unterhaltswege

Bauherrschaft:
Wasserbauverband Chisebach, Konolfingen

Zeitraum:
2005 – 2014

Erbrachte Leistungen:
Vorprojekt, Bauprojekt, Auflage- und Genehmigungsprojekt (WBP), Ausführungsprojekt, Ausschreibung, Bauleitung, Abschluss

Bausumme:
CHF 3.10 Mio.

Bemerkungen:
Rückhaltedamm unterliegt Stauanlagenverordnung.

Hochwasserschutz Worble Abschnitt 4, Richigen/Worb

Kurzbeschrieb:

  • Ausbau und Renaturierung Worble auf Länge von 1‘700m
  • 2 Hochwasserrückhaltebecken (Volumen 15‘000m3 / 4‘000m3), Querdämme H = 5.10m / 5.50m, mechanisches Auslauforgan
  • Trag- und Stützkonstruktionen in Siedlungsgebiet, 3 Wellstahldurchlässe, 5 Brücken Stahlbeton
  • Oekologische Aufwertung Gewässerräume, Neubau Unterhaltswege

Bauherrschaft:
Gemeinde Worb

Zeitraum:
2009 – 2014

Erbrachte Leistungen:
Teile Bauprojekt, Ausführungsprojekt, Ausschreibung, Bauleitung, Abschluss

Bausumme:
CHF 2.80 Mio.

Bemerkungen:
Ingenieurgemeinschaft mit KBP GmbH / Emch + Berger AG.

Hochwasserschutz Worble Abschnitt 1, Worbboden Worb

Kurzbeschrieb:

  • Neubau Gerinne und Renaturierung Worble auf Länge von 1‘900m
  • Trag- und Stützkonstruktionen in Siedlungsgebiet, 5 Wellstahldurchlässe
  • Oekologische Aufwertung Gewässerräume, Neubau Unterhaltswege

Bauherrschaft:
Gemeinde Worb

Zeitraum:
2011 – 2014

Erbrachte Leistungen:
Teile Bauprojekt, Ausführungsprojekt, Ausschreibung, Bauleitung, Abschluss

Bausumme:
CHF 3.70 Mio.

Bemerkungen:
Ingenieurgemeinschaft mit KBP GmbH / Emch + Berger AG.